Stadt Ise Reiseführer

MENÜ
Hauptseite
Sehenswürdigkeiten
Essen
Übernachten
Jahreszeitliche Veranstaltungen
Reiserouten
Fahrradrouten
Karten & Zufahrt
Q & A
Informationen betreffs Naturkatastrophen


 Hauptseite > Sehenswürdigkeiten > Schreine und Tempel
Schreine und Tempel
松尾観音寺 Matsuokannonji (Tempel)
Matsuokannonji ist als der älteste Tempel in Japan bekannt, der eine Rolle bei der Austreibung böser Geister bei Menschen spielt. Er ist auch bekannt für zwei Drachen, die Legenden zufolge bei einem Teich in der Nähe des Tempels leben. Die Legenden besagen, dass die Drachen einst das Tempelgebäude vor einem Feuer gerettet haben.
Tel: 0596-22-2722 (nur Japanisch)
Adresse: Matsuoyama Kusubecho, Stadt City

Zufahrt: Vom JR/Kintetsu Iseshi oder Kintetsu Ujiyamada Bahnhof; mit dem Bus in Richtung Ise-Shin JUSCO und dann an der Bushaltestelle Matsuokannonji Mae aussteigen.
太江寺 Taikoji (Tempel)
Im Taikoji Tempel beten die Menschen um Langlebigkeit und bessere Gesundheit. Die Blüte der Glyzinien (Ende April bis Anfang März) und Hortensien (Ende Juni bis Anfang Juli) muss man unbedingt gesehen haben.
Tel: 0596-43-2283 (nur Japanisch)
Adresse: 1659 East, Futamicho, Stadt Ise

Zufahrt: Entweder vom JR/Kintetsu Iseshi Bahnhof oder vom Kintetsu Ujiyamada Bahnhof; nehmen Sie einen CAN-Bus und steigen an der Bushaltestelle Meoto Iwa Higashiguchi aus. Von dort ist es 10 Minuten Fußweg zum Taikoji.
内宮 Naiku
Naiku, offiziell als Kotai Jingu bekannt, wurde vor etwa 2000 Jahren gegründet. Hier wird die höchste Gottheit Amaterasu Omikami als Vorfahre des kaiserlichen Haushalts und Schutzgottheit des japanischen Volkes verwahrt und verehrt.
Tel: 0596-24-1111 (nur Japanisch)
Adresse: 1 Ujitachicho, Stadt Ise
Öffnungszeiten:
Januar bis April 5:00 bis 18:00
Mai bis August 5:00 bis 19:00
September 5:00 bis 18:00
Oktober bis Dezember 5:00 bis 17:00
*Vom 31. Dezember bis zum 5. Januar kontinuierlich geöffnet

Zufahrt:
Vom Kintetsu Ujiyamada Bahnhof; 20 Minuten mit dem Bus, Aussteigen an der Bushaltestelle Naiku Mae.
Vom JR/Kintetsu Iseshi Bahnhof; 20 Minuten mit dem Bus, Aussteigen an der Bushaltestelle Naiku Mae.
Vom Kintetsu Isuzugawa Bahnhof; 6 Minuten mit dem Bus, Aussteigen an der Bushaltestelle Naiku Mae (bitte beachten Sie, dass nur wenige Busse ab Isuzugawa Bahnhof fahren).
宇治神社 Uji Jinja (Schrein)
Der Uji Jinja Schrein ist der Schutzschrein für die lokale Nachbarschaft von Uji sowie auch berühmt als Schutzschrein für Beingesundheit. Die eine robuste Gesundheit der Beine betreffende Legende entstand, weil zahlreiche der antiken Pilger zur Stadt Ise hier um gesunde und kräftige Beine für ihre Heimreise beteten. Die lokale Überlieferung wurde weiterhin unterstützt, nachdem Mizuki Noguchi aus der Stadt Ise 2004 bei den olympischen Spielen in Athen eine Goldmedaille beim Marathon gewann. Die Legende besagt, dass Besucher stärkere Beine bekommen, wenn sie einen besonderen Felsen innerhalb des Schreinbereiches berühren.
Tel: 0596-24-9587 (nur Japanisch)
Adresse: 172 Uji Imazaikecho, Stadt Ise

Zufahrt: Einige Minuten Fußweg von der Naiku Ujibashi Brücke.
猿田彦神社 Sarutahiko Jinja (Schrein)
Hier wird die Gottheit Sarutahiko Omikami, bekannt als Gottheit der Führung, verwahrt. Sarutahiko Omikami wird oft von Menschen verehrt, bevor sie ein neues Unternehmen in ihrem Leben anfangen.

Der sich innerhalb des Sarutahiko Jinja befindliche Sarume Jinja verwahrt die Gottheit Amenouzumenomikoto, oft von Entertainern verehrt.
Tel: 0596-22-2554 (nur Japanisch)
Adresse: 2-1-10 Ujiurata, Stadt Ise

Zufahrt:
*Vom Kintetsu Isuzugawa Bahnhof; 20 Minuten Fußweg.
*Entweder vom JR/Kintetsu Iseshi Bahnhof oder vom Kintetsu Ujiyamada Bahnhof; 15 Minuten mit Bus, Aussteigen an der Bushaltestelle Sarutahiko Jinja Mae.
長峰神社 Nagamine Jinja (Schrein)
Zusammen mit einer kleinen Zahl anderer Gottheiten ist Amenouzume-no-Mikoto die Gottheit der Unterhaltung und wird im Nagamine Jinja (Schrein) verwahrt. Schauspieler und Schauspielerinnen beten hier oft, was von der lokalen Bevölkerung "Osumesan" genannt wird.
Adresse: 333-1 Furuichi-Cho, Stadt Ise
Tel: 0596-27-6123

Zufahrt: Entweder vom JR/Kintetsu Iseshi oder vom Kintetsu Ujiyamada Bahnhof; nehmen Sie den Bus in Richtung Urata-Cho. An der Bushaltestelle Nakano-Cho aussteigen. Der Nagamine Jinja (Schrein) ist 2 Minuten Fußweg von der Bushaltestelle entfernt.
松下社 Matsushita-Sha (Schrein)
Laut Überlieferung bot ein armer Bürger namens Somin Shorai an, mit dem Wenigen, was er selbst hatte, sich um die Gottheit Susano-no-Mikoto zu kümmern, die nach einer langen Reise sehr müde war. Wegen dieser so freundlichen Handlung versprach die Gottheit Somin Shorai, dass sie ihn und seine Familie für immer vor Krankheiten schützen würde. Viele Menschen besuchen den Matsushita-Sha,um sich vor Krankheiten oder Unglück schützen zu lassen.
Tel: 0596-42-1111 (nur Japanisch)
Adresse: Futami-Cho Matsushita, Stadt Ise

Zufahrt: 7 Minuten Fußweg vom JR Matsushita Bahnhof.
皇大神宮別宮 倭姫宮 Yamatohime-Gu
Der Yamatohime-Gu ist einer der zusätzlichen Heiligtümer des Kotai Jingu (Naiku), welcher Yamatohime-no-Mikoto beherbergt, die Tochter des Suinin Tenno, des elften japanischen Kaisers. Yamatohime-no-Mikoto hatte die Aufgabe, für den Geist von Amaterasu Omikami zu sorgen und ein ideales Heiligtum als Zuhause für die höchste japanische Gottheit zu finden. Der Yamatohime-Gu wurde in 1923 gebaut und macht diesen somit zum neuesten zusätzlichen Heiligtum.
Tel: 0596-24-1111 (nur Japanisch)
Adresse: 5 Kusube-Cho, Stadt Ise

Zufahrt: 10 Minuten Fußweg vom Kintetsu Isuzugawa Bahnhof.
二見興玉神社と夫婦岩 Futami Okitama Jinja (Schrein) & Meoto Iwa (verheiratete Felsen)
Hier werden Sarutahiko Omikami und zwei andere Gottheiten verwahrt. Menschen beten an diesem Schrein für Beziehungen und glückliche Heirat. Im Winter kann man hier oft einen wunderschönen Mondaufgang zwischen den Felsen (November bis Februar) sowie auch im Frühjahr und Sommer einen gleichermaßen eindrucksvollen Sonnenaufgang (April bis August) beobachten.
Tel: 0596-43-2020 (nur Japanisch)
Adresse: 575 E Futamicho, Stadt Ise

Zufahrt:
*15 Minuten Fußweg vom JR Futaminoura Bahnhof.
*Entweder vom JR/Kintetsu Iseshi Bahnhof oder vom Kintetsu Ujiyamada Bahnhof; nehmen Sie einen CAN-Bus und steigen an der Bushaltestelle Meoto Iwa Higashiguchi aus.
金剛證寺 Kongoshoji (Tempel)
Dieser Tempel schützt das nordöstliche Viertel des Jingu Heiligtums, welches in früheren Zeiten als unglückliche Richtung betrachtet wurde. Das Hauptgebäude ist als materieller Kulturbesitz registriert.
Tel: 0596-22-1710 (nur Japanisch)
Adresse: 548 Asamacho, Stadt Ise

Zufahrt: Nur mit dem Auto oder Taxi zu erreichen. Wanderer können allerdings auch den Asama Bergwanderweg vom JR Asama Bahnhof nehmen.
磯神社 Iso Jinja (Schrein)
Vom Iso Jinja heißt es, dass dieser einer der Schreine war, die Yamatohime-no-Mikoto* auf ihrer Reise zur Stadt Ise besuchte. Der Iso Jinja hat eine der schönsten Gärten in der Gegend mit rosa und weißen Azaleen aufzuweisen, die von Ende April bis Anfang Mai blühen. Der Tsutsuji (Azaleen) Park befindet sich in der Nähe des Iso Jinja und hat verschiedene Blumengärten, in denen das ganze Jahr hindurch immer etwas blüht.

*Yamatohime-no-Mikoto war die Tochter des Suinin Tenno, des elften japanischen Kaisers, und hatte die Aufgabe, sich um den Geist von Amaterasu Omikami zu sorgen und ein ideales Heiligtum als Zuhause für die höchste japanische Gottheit zu finden.
Tel: 0596-37-5261 (nur Japanisch)
Adresse: 1069 Isocho, Stadt Ise

Zufahrt: Vom JR/Kintetsu Iseshi Bahnhof mit dem Bus in Richtung "Doro" und an der Bushaltestelle Iso aussteigen. Der Iso Jinja ist 5 Minuten Fußweg von dort.
大林寺 Dairinji (Tempel)
Entsprechend der Aufzeichnungen wurde der Daijinji in 1664 gegründet und macht diesen somit zum ältesten Tempel im Furuichi Viertel der Stadt Ise. Furuichi war ursprünglich als Vergnügungszentrum bekannt und der historische Daijinji hat eine enge Beziehung zu dieser Geschichte. Im Verlauf seiner langen Geschichte wurde der Dairinji mehrfach abgerissen oder durch Feuer zerstört. Der derzeitige Tempel wurde in 1998 neu aufgebaut.
Adresse: 97 Furuichi-Cho, Stadt Ise
Tel: 0596-28-4541

Zufahrt: Entweder vom JR/Kintetsu Iseshi oder vom Kintetsu Ujiyamada Bahnhof; nehmen Sie den Bus in Richtung Urata-Cho. An der Bushaltestelle Nakano-Cho aussteigen. Der Dairinji (Tempel) ist 2 Minuten Fußweg von der Bushaltestelle entfernt.
御塩殿神社 Mishiodono Jinja
Der Mishiodono Jinja ist der Schrein, wo das Opfersalz für den Ise Jingu hergestellt wird. Hier wird eine für mehr als 2000 Jahre alte traditionelle Methode der Salzherstellung angewandt. Jeden Oktober wird das Mishiodono-Matsuri (Salzherstellungsfest) abgehalten, bei dem Besucher die Salzherstellung beobachten dürfen.
Tel: 0596-24-1111 (nur Japanisch)
Adresse: Futami-Cho Sho, Stadt Ise

Zufahrt: Nehmen Sie einen CAN-Bus und steigen an der Bushaltestelle Futamiura-Omotesando aus. Von dort ist es 15 Minuten Fußweg zum Mishiodono Jinja.
神宮 Jingu
Allgemein als "O-Ise-San" oder "Ise Jingu" bekannt, besteht der Kotai Jingu hauptsächlich aus dem Kotai Jingu (Naiku) und Toyouke Daijingu (Geku), wo die höchste Gottheit Amaterasu Omikami und die große Gottheit Toyouke Omikami verehrt werden. Der Jingu umfasst außerdem 14 zusätzliche Heiligtümer sowie 109 weitere weniger wichtige Heiligtümer, die sich im allgemeinen im Bereich der Stadt Ise befinden.
外宮 Geku
Geku, offiziell bekannt als Toyoukedaijingu, wurde in AD 478 gegründet. Er ist der Gottheit Toyouke Omikami geweiht, Versorger von heiligen Speisen für die Gottheit Amaterasu Omikami und Schutzgottheit aller Industrien. Es ist Sitte, vor Naiku zuerst am Geku zu beten.
Tel: 0596-24-1111 (nur Japanisch)
Adresse: 279 Toyokawacho, Stadt Ise
Öffnungszeiten:
Januar bis April 5:00 bis 18:00
Mai bis August 5:00 bis 19:00
September 5:00 bis 18:00
Oktober bis Dezember 5:00 bis 17:00
*Vom 31. Dezember bis zum 5. Januar kontinuierlich geöffnet

Zufahrt:
Vom Kintetsu Ujiyamada Bahnhof; 10 Minuten Fußweg.
Vom JR/Kintetsu Iseshi Bahnhof; 7 Minuten Fußweg.
皇大神宮別宮 月読宮 Tsukiyomi-no-Miya
Der Tsukiyomi-no-Miya ist einer der zusätzlichen Heiligtümer des Kotai Jingu (Naiku). Im Tsukiyomi-Gu werden drei Gottheiten verwahrt: der jüngere Bruder von Amaterasu Omikami (Tsukiyomi-no-Mikoto) und sein kraftvoller Geist (Tsukiyomi-Aramitama-no-Miya), sowie auch Amaterasu Omikamis Vater (Izanagi-no-Miya) und Mutter (Izanami-no-Miya).
Tel: 0596-24-1111 (nur Japanisch)
Adresse: 742-1 Nakamura-Cho, Stadt Ise

Zufahrt: 10 Minuten Fußweg vom Kintetsu Isuzugawa Bahnhof, oder 5 Minuten Fußweg von der Bushaltestelle Nakamura (nehmen Sie den Ringlinienbus zwischen Geku und Naiku).
桜木地蔵 Sakuragi Jizo (Haus der Schutzgottheit)
In Japan ist "Jizo" als eine Schutzgottheit für Kinder bekannt. Dieses spezielle Haus der Schutzgottheit wurde neben einem Kirschbaum errichtet, so dass die Menschen es "Sakuragi Jizo" (Kirschbaum Schutzgottheit) nennen. Obwohl die Menschen beim Jizo gewöhnlich für Sicherheit und Gesundheit der Kinder beten, wird allgemein geglaubt, dass alle die an diesem Jizo beten, Erfolg im Leben haben werden.
Adresse: Sakuragi-Cho, Stadt Ise
Tel: 0596-24-8978

Zufahrt: Entweder vom JR/Kintetsu Iseshi oder vom Kintetsu Ujiyamada Bahnhof; nehmen Sie den Bus in Richtung Urata-Cho. An der Bushaltestelle Sakuragichoguchi aussteigen. Der Sakuragi Jizo ist 5 Minuten Fußweg von der Bushaltestelle entfernt.
寂照寺 Jakushoji (Tempel)
Der Jakushoji Tempel ist ein Familientempel, der für die Sen-Prinzessin, Tochter des zweiten Tokugawa Shogun Hidetada Tokugawa, gebaut wurde. Zu ihren Lebzeiten verehrte die Sen-Prinzessin den Jingu sehr und aus diesem Grunde wurde der Jakushoji Tempel in der Nähe des Jingu in Gedenken an ihren Geist und ihre große Bewunderung für den Schrein errichtet.
Adresse: 101 Nakano-Cho, Stadt Ise
Tel: 0596-22-3743

Zufahrt: Entweder vom JR/Kintetsu Iseshi oder vom Kintetsu Ujiyamada Bahnhof; nehmen Sie den Bus in Richtung Urata-Cho. An der Bushaltestelle Nakano-Cho aussteigen. Der Jakushoji (Tempel) befindet sich gleich neben der Bushaltestelle.



Seitenanfang